Seren Guide: Finde dein passendes Gesichtsserum

Seren Guide: Finde dein passendes Gesichtsserum

Johanna Holzer Hautpflege Expertin

Keine Frage, du brauchst ein Serum. Aber welches? Ein hochkonzentriertes Gesichtspflegeprodukt wie ein Serum kann dank wertvoller Inhaltsstoffe deine Pflege revolutionieren, dein Hautbild verbessern, Falten aufpolstern, Flecken aufhellen und Trockenheit bekämpfen. Nun gilt es nur noch, das richtige Serum für deine Haut zu finden.

Inhalt im Überblick

Was ist ein Gesichtsserum?

Es gibt das klassische Anti-Aging-Serum, ein Serum für trockene Haut, oder auch das Vitamin C-Serum fürs Gesicht, wie es aktuell auf Social Media gefeiert wird. Aber was genau ist ein Gesichtsserum überhaupt? Was steckt dahinter? Braucht jeder ein Serum? Und wie findet man das richtige Gesichtsserum für die eigene Haut?

Grundsätzlich gilt, ein Serum dient der Hautpflege, es wird also nicht zur Reinigung oder zum Klären verwendet, sondern soll die Haut nähren und stärken. Trotzdem ist ein Gesichtsserum kein Ersatz für eine Creme, sondern eine tolle Ergänzung. (3) 

Beide Pflegeprodukte unterscheiden sich in ihrer Formulierung und Wirkung, konkurrieren nicht miteinander, sondern sollten am besten kombiniert nacheinander verwendet werden. Ein Serum hat in der Regel eine leichtere Textur als eine Creme, dafür aber eine höhere Wirkstoffkonzentration. Die intensive Formel auf Öl- oder Wasserbasis kann außerdem tiefer in die Haut eindringen. (1) Kurz: Seren sind richtige Power-Beauty-Booster. Daher sind sie toll geeignet, um gezielt Hautprobleme in den Griff zu bekommen, den eigenen Hauttyp zu pflegen und die persönlichen Bedürfnisse der Gesichtshaut zu versorgen. Allerdings sollte das Serum auch in der Haut versiegelt werden, damit es seine Wirkung voll entfalten kann, weshalb sich als nächster Schritt in der Hautpflegeroutine eine Feuchtigkeitscreme oder ein Gesichtsöl anbieten würde. (2)

Vorteile eines Serums

  • Die leichte Textur fühlt sich angenehm an
  • Die typische Serum-Formel zieht schnell und tief in die Haut ein
  • Wenige Tropfen genügen, um die Haut im ganzen Gesicht und Dekolleté zu pflegen
  • Die hohe Konzentration an Inhaltsstoffen macht Seren zu reichhaltigen Boostern für die Haut
  • Ein Serum kann je nach Schwerpunkt die individuelle Gesichtspflege gezielt ergänzen
  • Es gibt für jeden Hauttyp und jedes Hautbedürfnis das passende Gesichtsserum

Die perfekte Hautpflegeroutine: Wann kommt das Gesichtsserum zum Einsatz?

Wie bereits erwähnt, kann das Serum schneller und tiefer in die Haut einziehen als die klassische Gesichtscreme. Daher reiht es sich in der Pflegeroutine vor diesen ein. Nach Reinigung und klärenden Produkten steigt man mit dem Serum in die Pflege ein. Man könnte auch mehr als ein Serum verwenden und sie übereinander schichten, sofern sie zum Hauttyp passen und die Haut dies gut verträgt. Denn neben den vielen Vorteilen, welche die hohe Wirkstoffkonzentration mit sich bringt, kann diese gerade anfangs auch zu Schwierigkeiten führen. 

Wer mit der Anwendung beginnt, sollte bei jedem neuen Serum langsam einsteigen und der Haut Zeit geben, um sich daran zu gewöhnen. Man kann das Serum zum Beispiel zunächst jeden zweiten Tag oder nur einmal täglich benutzen, bevor man sich morgens und abends damit pflegt. Das gilt vor allem für Gesichtsseren mit anspruchsvollen Inhaltsstoffen wie Retinol oder Niacinamid. Außerdem können nicht alle Wirkstoffe in hoher Konzentration miteinander kombiniert werden. Manche vertragen sich besser als andere und ergeben tolle Pflege-Cocktails.

Unser Tipp: Teste jedes Serum vorher an der Innenseite deines Arms, bevor du es auf der Haut im Gesicht anwendest. Und sei vorsichtig, wenn du säurehaltige Seren mit anderen Säuren kombinieren möchtest. Wie beispielsweise, wenn man ein Vitamin C Serum mit Retinol schichten möchte. (1) 

Nach einer kurzen Einwirkzeit wird das Gesichtsserum schließlich mit einer Feuchtigkeitscreme oder einem Gesichtsöl in der Haut versiegelt. Diese Reihenfolge kann nach der Eingewöhnungszeit sowohl morgens und abends wiederholt werden.

Schließlich bestimmen aber auch die Inhaltsstoffe, wann und wie oft das Serum am besten aufgetragen werden sollte. Anti-Pigmentierungs- und antioxidative Seren wirken am besten, wenn sie morgens aufgetragen werden. Sie schützen die Haut vor Umwelteinflüssen und freien Radikalen. Anti-Aging-Seren sind toll für die Nacht-Routine, um die Hautregeneration und Zellreparatur zu unterstützen. Hydratisierende Seren gegen trockene Haut können zweimal täglich aufgetragen werden, um die Haut optimal mit Feuchtigkeit zu versorgen. (2)

Es ist also besonders wichtig, ein passendes Serum für deinen Hauttyp oder deine persönlichen Hautbedürfnisse zu finden, um die Extraportion an hochwertigen Wirkstoffen auch optimal nutzen zu können.

Das richtige Serum für dich

Wie wählt man ein Hautserum aus? Bei all den verschiedenen Formulierungen, Wirkstoff-Kombination und hautspezifischen Produkten kann man schon mal den Überblick verlieren. Wir liefern den ultimativen Seren-Guide, damit du garantiert die richtige Pflege für deine Haut findest.

Einige Seren haben einen Hauptwirkstoff, während andere Kombinationsformeln sind. (1) Je nachdem, welches Ziel man verfolgt, wie beispielsweise seine Haut vor ersten sichtbaren Anzeichen der Hautalterung zu schützen oder auch Unreinheiten zu bekämpfen, kann man auf die eine oder andere Wirkstoffzusammensetzung zurückgreifen.

Das richtige Slow Aging Gesichtsserum

Viele Brands sprechen heute immer noch vom Anti-Aging-Serum. Da Altern aber weder etwas Abwendbares noch Schlechtes ist, bevorzugen wir die Bezeichnung Slow Aging oder Well Aging. Wer seine Haut dabei unterstützen möchte, möglichst gesund und gemächlich zu altern, dem raten Dermatolog:innen und Expert:innen meist zu einer Kombination aus verschiedenen Antioxidantien, wie Vitamin C, A und E. (2) Diesen Vitaminen wird nachgesagt, dass sie freie Radikale abhalten, die Zellregeneration anregen und die Kollagen Produktion fördern können. Andere Seren gegen feine Linien enthalten oft Antioxidantien, Retinol oder Niacinamid. (1)

Pigmentflecken und Verfärbungen loswerden mit deinem Gesichtsserum

Gegen dunkle Flecken und Verfärbungen auf der Haut gibt es aufhellende Produkte. Ein brightening Serum enthält häufig Glykolsäure. (1)

Ein Serum gegen trockene Haut

Wenn sich die Haut häufig trocken, angespannt und schuppig anfühlt, ist ein feuchtigkeitsspendendes Serum die richtige Pflege. Wirkstoffe wie Hyaluronsäure, Vitamin E oder Niacinamid stecken häufig in solchen Feuchtigkeits-Booster-Produkten für die Haut. (1)

Ein Serum gegen Pickel

Seren für zu Unreinheiten neigende und empfindliche Haut oder auch zur Verbesserung des Hautbildes enthalten häufig Salicylsäure oder ähnliche Derivate auf pflanzlicher Basis. Aber auch Niacinamid, eine Form von Vitamin B3, das gleichzeitig beruhigend, feuchtigkeitsspendend und entzündungshemmend wirken soll, kann gegen Flecken und Pickel helfen. (2)

Ein glättendes Serum für eine bessere Hautstruktur

Produkte, die das allgemeine Erscheinungsbild der Haut verbessern, arbeiten meist mit Glykolsäure. Das Alphahydroxysäure kann dabei helfen, die stumpfe, verfärbte und abgestorbene Zellen zu entfernen, um einen glatteren, strahlenden Teint zum Vorschein zu bringen.

Die Gesichtsseren von nkm

Von nkm gibt es für jedes Hautbedürfnis, jedes Hautproblem und für jeden Hauttyp das passende Serum. Während das eine trockene Haut mit Feuchtigkeit versorgt, kann das andere Serum freie Radikale abwehren. Ein weiteres Serum von nkm verhindert, dass die Haut ihre Elastizität verliert, das nächste dient der Glättung feiner Linien und das fünfte kann dank hochwertiger Inhaltsstoffe die Textur der Haut verfeinern.

Das Algen-Hyaluronserum

Für fahle oder trockene Haut, für Typen, die zu Rötungen neigen, ein Gefühl von Spannung oder eine schwache Hautbarriere bemerken, hat nkm das Algen-Hyaluronserum entwickelt. Das beruhigende Serum mit Seetang und Hyaluronsäure spendet der Haut intensive Feuchtigkeit und unterstützt so auch die Hautelastizität. Gleichzeitig wirken natürliche Inhaltsstoffe wie Blasentangextrakt regenerierend oder Alpenblüten antioxidativ. 

Das Antioxidative Zellschutzserum

Photoinduzierte Hautalterung durch UV-Strahlung oder auch Hyperpigmentierung kann durch den Cocktail aus freien Radikalen gehemmt werden. Von den stark antioxidativen Inhaltsstoffen wie Aroniabeerenextrakt, regenerierendem Vitamin C-Derivat und schützendem Resveratrol-Ferment profitieren alle Hauttypen und werden gegen feine Linien, dunkle Flecken und Co. gewappnet.

Retinol Serum

Der regenerierende Wirkstoff Retinol macht das Serum zur Kur gegen feine Linien und Falten. Es kann aber auch bei Hyperpigmentierung und Unreinheiten helfen. Retinol unterstützt nämlich die Zellregeneration der Haut, während Sanddornfruchtfleischöl beruhigend wirkt.

Linien- und Faltenfüller

Falten-Korrektur-Serum polstert feine Linien und regeneriert die Haut mit Aminosäure-Komplex und schützt sie mit Niacinamiden gegen freie Radikale. So werden Fältchen und Co. nicht nur vorgebeugt, sondern auch verfeinert und aufgepolstert.

10% AHA/BHA/PHA Peeling

Das hautverfeinernde Peeling kann wie ein Spezial-Serum verwendet werden. Wer die Textur seiner Haut und das allgemeine Erscheinungsbild verbessern will, greift ein mal wöchentlich zu dieser Gesichtspflege mit ausgleichenden Inhaltsstoffen. Klärende Glykolsäure, also AHA, glättende Salicylsäure, oder auch BHA und zellerneuerndem Lactobionsäure, PHA genannt können Unebenheiten mindern und den Teint verfeinern. 

Das könnte dich auch interessieren

Meist GelesenSo pflegst du deine Haut im Sommer

So pflegst du deine Haut im Sommer

Juhu, der Sommer ist da! Zeit für leichte Kleidung, draußen sein, Sonne tanken. Auch unser Körper freut sich über Vitamin D und die Wärme auf unserer Haut. Doch worauf sollten wir achten, damit uns...

Meist GelesenDas nkm Kissenspray - ein Liebesbrief an den Wald

Das nkm Kissenspray - ein Liebesbrief an den Wald

Geliebte Community,  meine Liebe zu Pflanzen kennt Grenzen. Zwar tragen wir die Natur im Namen, aber die meistgenutzte Heilpflanze der Welt, die Ringelblume (calendula officinalis), hat meiner Mein...

Wie stelle ich meine Pflegeroutine zusammen

Wie stelle ich meine Pflegeroutine zusammen

Eine Pflegeroutine ist die ideale Produktkombination für jede Haut und für jedes Alter. Es sind Empfehlungen aus der Produktentwicklung hinsichtlich Produktkombinationen, -abfolgen und Inhaltsstoff...