Traubenkernöl

Mareike Peters Gründerin

Traubenkernöl – voll von mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E.

Traubenkernöl ist ein interessantes Nebenprodukt aus der Weinindustrie, das aufgrund seines hohen Gehalts an essentiellen Fettsäuren und anderen bioaktiven Verbindungen für verschiedene Zwecke, einschließlich der Kosmetik, genutzt wird.

Mareike, Gründerin

Die Traube – vielseitig einsetzbar

Die Traube ist eine Frucht, die vollgepackt ist mit Nährstoffen, die verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten, wie z. B. das Risiko von Herzerkrankungen und Krebs zu reduzieren und Bluthochdruck zu verhindern. Sie ist eine gute Quelle für Ballaststoffe, Eiweiß, Vitamin C und K. Neben dem Verzehr der Frucht gibt es eine weitere Möglichkeit, den vollen Nutzen dieses natürlichen Inhaltsstoffs zu erhalten.

Woher kommen die Trauben?

Trauben sind eine der am meisten konsumierten Früchte der Welt. Sie sind botanisch gesehen eine Beere und wurden schon vor mehr als 6000 Jahren in der Türkei, Ägypten und Westasien kultiviert und verbreiteten sich dann in andere Regionen Europas, Nordafrikas und Nordamerikas. 

Es gibt viele Arten von Trauben, aber Vitis Vinifera sind die am meisten domestizierten Trauben mit mehr als 5000 Sorten. Diese Art ist im Mittelmeerraum, in Mitteleuropa und im südwestlichen Asien beheimatet und wegen ihres Nährwerts weltweit von Interesse.

Traubenkern als Nebenprodukt der Weinindustrie

Der Großteil des Traubenanbaus wird für Wein verwendet, ein alkoholisches Getränk, das schon seit 5400 v. Chr. konsumiert wird. Mit fast 135 verschiedenen Gruppensorten ist Deutschland der viertgrößte Weinproduzent in der Europäischen Union mit einer Gesamtproduktion von 8,4 Millionen Hektolitern im Jahr 2019 [1]. 

Bei der Weinproduktion entsteht ein Biomasserest, der reich an bioaktiven Verbindungen ist, wie z. B. Schalen, Stängel und Samen. Sie können daher für verschiedene Zwecke wie kulinarische, pharmazeutische und kosmetische Produkte wiederverwendet werden. In 100 kg Nassrückstand stecken etwa 10 bis 12 kg Samen, die zur Ölgewinnung gepresst werden können [2]. 

Traubenkernöl

Traubenkernöl ist ein Speiseöl, das aus den Kernen von roten Weintrauben, Vitis Vinifera L., Vitaceae, gewonnen wird. Als Nebenprodukt hat das Interesse an Traubenkernöl zugenommen, obwohl seine Verwendung in der Literatur seit dem 14. Jahrhundert in Spanien erwähnt wird, als ein arabischer Arzt Ferdinand IV. vorschlug, es zur Behandlung von Hautproblemen zu verwenden [3]. 

In Europa wird das Produkt seit 1930 in mehreren Ländern wie Deutschland, Frankreich und Italien hergestellt [2] und erfreut sich aufgrund seines reinen Geschmacks und seines hohen Gehalts an hydrophilen Bestandteilen zunehmender Beliebheit als Speiseöl.

Wie wird Traubenkernöl gewonnen?

Traubenkerne enthalten 8-20% Öl, abhängig von verschiedenen Faktoren wie der Extraktionstechnik, der Art des Lösungsmittels und den Umweltbedingungen [4]. Die Ausbeute der kaltgepressten Technik ist zwar geringer als bei der Lösungsmittelextraktion. Allerdings kann man ein sicheres und hochwertigeres Öl produzieren, ohne Lösungsmittelrückstände befürchten zu müssen. 

Was steckt im Traubenkernöl?

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren machen etwa 90% der gesamten Fettsäurezusammensetzung von Traubenkernöl aus, wobei Linolsäure und Ölsäure am häufigsten vorkommen. Außerdem enthält Traubenkernöl je nach Anbau- und Erntebedingungen etwa 1-53 mg Vitamin E pro 100 g Öl [5]. Im Gegensatz zu anderen Pflanzenölen ist Traubenkernöl reicher an Tocotrienolen als an Tocopherol [6]. In 1 g Traubenkernöl sind etwa 2-11 mg Phytosterine enthalten [3]. Zu diesen Molekülen gehören ß-Sitosterol, Stigmasterol und Sitosterol. Wie Vitamin E-Derivate bieten sie antioxidative Aktivität. 

Traubenkernöl enthält einen relativ hohen Anteil an phenolischen verbindungen wie Flavonoide und Carotinoide und eine sehr geringe Menge an Polyphenolen wie Catechine, Epicatechine und Trans-Resveratrol. Proanthocyanidine, Polyphenole, die in Traubenkernen vorhanden sind mit einer starken antioxidativen Wirkung, sind in Traubenkernöl nicht in nennenswerter Menge vorhanden.

Traubenkernöl in der Hautpflege 

Traubenkernöl besitzt einige vorteilhafte Eigenschaften für die menschliche Gesundheit wie entzündungshemmend, antimikrobiell, kardioprotektiv und krebshemmend. Was die Haut betrifft, so ist Traubenkernöl ein leichtes natürliches Öl, das schnell in die Haut einzieht und vorgeschlagen wurde, um die Feuchtigkeit und Elastizität der Haut zu verbessern und Akne zu behandeln. Der hohe Gehalt an Linolsäure ist notwendig für die Funktion der Hautbarriere und wirkt entzündungshemmend bei empfindlicher Haut. Reich an γ-Tocotrienol, kann Traubenkernöl helfen, die Zeichen der Hautalterung, Hyperpigmentierung und Hautunreinheiten zu reduzieren. Traubenkernöl ist oft in Augencremes zu finden, da es eine adstringierende Eigenschaft hat, die eine hautstraffenden Wirkung haben kann. 

Auch deine Haare kann durch Traubenkernöl einen gesundheitlichen Nutzen erhalten. Die Verwendung von Traubenkernöl kann den Zustand von Haaren und Kopfhaut verbessern und wurde als natürliches Heilmittel zur Stimulierung des Haarwachstums verwendet.

Steckbrief Traubenkernöl

INCI Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil
Schmelzpunkt NA
Siedepunkt 216
Farbe hellgelb
Fettsäuren anteilig % Linolsäure 60-75%, Ölsäure 15-28%, Palmitinsäure 5-9%, Stearinsäure 3-6%, Linolensäure <1.5%, Arachidinsäure <1.5%
Unverseifbares anteilig % 0,8 – 1,5 %
Wirkung (der Bestandteile oder als Ganzes) Feuchtigkeitsspendend, Emollient, natürlicher Sonnenschutz

[1] https://fas-europe.org/downloads/71/germany/1223/overview-on-the-german-wine-sector-2020.pdf.

[2] F. B. Shinagawa, F. C. De Santana, L. R. O. Torres, J. Mancini-Filho: Grape seed oil: A potential functional food?. Journal of Food Science and Technology. 2015, 35, 399-406.

[3] M. E. Martin, E. Grao-Cruces, M. C. Millan-Linares, S. Montserrat-de la Paz: Grape (Vitis vinifera L.) Seed Oil: A Functional Food from the Winemaking Industry. Foods. 2020, 9, 1360.

[4] N. Rombaut, R. Savoire, B. Thomasset: Optimization of oil yield and oil total phenolic content during grapeseed cold screw pressing. Industrial Crops and Products. 2015, 63, 26-33.

[5] L. Dos Santos Freitas, R. A. Jacques, M. F. Richter, A. L. Da Silva, E. B, Caramao: Pressurized liquid extraction of vitamin E from Brazilian grape seed oil. Journal of Chromatography A. 2008, 1200(1), 80-83.

[6] L. Fernandes, S. Casal, R. Cruz: Seed oils of ten traditional Portuguese grape varieties with interesting chemical and antioxidant properties. Food Research Interational. 2013, 50(1). 161-166.

Das könnte dich auch interessieren

Hautpflege aus der Kreidezeit? So wirkt Heilkreide in der Naturkosmetik

Hautpflege aus der Kreidezeit? So wirkt Heilkreide in der Naturkosmetik

Eines der seltenen Inhaltsstoffe, die “heilen” im Namen tragen dürfen: die Heilkreide. Die ekzem-lindernden und hautberuhigenden Eigenschaften sowie der basische pH-Wert machen die Kreide von Rügen...

Malvenblüten in der Naturkosmetik

Malvenblüten in der Naturkosmetik

Malvenblüten sind bereits seit Jahrhunderten bekannt für ihre beruhigenden, antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Das gilt auch für die Anwendung auf der Haut. Aufgrund ihrer viels...

Ein Prosit auf schöne Haut und gesundes Haar - So wirkt Hopfen in der Naturkosmetik

Ein Prosit auf schöne Haut und gesundes Haar - So wirkt Hopfen in der Naturkosmetik

Hopfen wirkt regulierend, ausgleichend, beruhigend und feuchtigkeitsspendend. Seine antientzündlichen und antibakteriellen Eigenschaften und die enthaltenen Antioxidantien machen das Extrakt aus Ho...