Wildrosenöl

Mareike Peters Gründerin

Wildrosen- oder auch Hagebuttensamenextrakt wirkt als natürliches Hautpflegemittel, Feuchtigkeitsspender und Anti-Aging-Mittel.

Wildrosenextrakt in der Naturkosmetik

Die Hundsrose (Rosa canina L.), auch Hecken- oder Heiderose genannt, gehört zur Gattung Rosa in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae) und ist in Europa, Nordwestafrika und Westasien heimisch. Der sommergrüne, mehrjährige und blühende Strauch kann eine Höhe von etwa 2 – 3 Metern erreichen und bildet rot-orange beerenartige Früchte – die Hagebutten – aus. Die Stängel sind durch kleine, scharfe Dornen charakterisiert, die der Pflanze helfen zu ranken, während die Blütenfarbe von tiefem Rosa bis reinem Weiß variiert. Die rot-orangen Hagebutten bestehen aus etwa 35% Samen und 65% Fruchtfleisch. Sie weisen einen sehr hohen Vitamin-C-Gehalt sowie eine beträchtliche Menge verschiedener bioaktiver Verbindungen wie Carotinoide, Tocopherole, Polyphenole und Flavonoide auf. Zudem enthalten die Samenlipide der Hagebutten hohe Mengen an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. [2]

Wie wird das Öl gewonnen?

Die Ölgewinnung erfolgt aus den Hagebuttenkernen durch mechanisches Pressen Das erhaltene Rohöl wird häufig anschließend noch der Raffination zugeführt. In der Regel wird das Hagebuttenkernöl durch Zugabe von natürlichem Vitamin E noch stabilisiert. [4]

Der nkm Rohstoff wird durch Hochdruckextraktion mit natürlicher Quellkohlensäure aus den getrockneten Samen aus ökologischem Anbau der Extrakt der Rosa Canina L. gewonnen. Das Produkt dieses Verfahrens ist ein oranges bis leicht rötliches, klares Öl mit einem charakteristischen Geruch und besteht zum größten Teil aus fettem Öl. Als Antioxidationsmittel wurde ein sehr geringer Anteil an Rosmarinextrakt hinzugefügt. [1][5]

Das Besondere am nkm-Wildrosenextrakt

Wegen der besonderen Extraktionsmethode mit natürlicher Quellkohlensäure enthält das Wildrosenöl keine Lösungsmittelrückstände, Rückstände von anorganischen Salzen oder Schwermetallen und keine vermehrungsfähigen Keime. [1]

Wildrosenextrakt für die Haut

Das Öl findet einen guten Einsatzzweck bspw. (Nacht-)Cremes. Die im Hagebuttenkernöl enthaltene Transretinolsäure beschleunigt den gesamten Prozess der Hauterneuerung und sorgt durch den Kollagenaufbau dafür, dass die trockene Haut mehr Feuchtigkeit speichern kann und so vor dem Austrocknen besser geschützt ist. [4]

Das Hagebuttenkernöl wird auch zur Behandlung von

  • trockener,
  • schuppiger,
  • rissiger oder
  • stumpfer Haut verwendet.

Des Weiteren wird es zur Behandlung u.a. von Psoriasis, stark pigmentierter Haut und Narben sowie zur unterstützenden Behandlung nach Verbrennungen und stumpfen Verletzungen eingesetzt. Durch die Verwendung von Hagebuttenkernöl in der Hautpflege erhält die Haut ihre Elastizität und natürliche Farbe zurück. Eine Verdickung des Epitheliums kann verhindert werden. Ein weiteres Einsatzgebiet ergibt sich in der Behandlung von Zahnfleisch und Mundschleimhaut, bei Druckstellen und Irritationen hervorgerufen durch Zahnfleischprothesen oder andere externe Ursachen. Das direkte Aufbringen des Öls an den gereizten Stellen soll die Regeneration beschleunigen. [4]

Aufgrund seines Gehalts an ungesättigten Fettsäuren und natürlichen Antioxidantien wie Tocopherole und Carotinoide wirkt der Hagebuttensamenextrakt als natürliches Hautpflegemittel, Feuchtigkeitsspender und Anti-Aging-Mittel. Der Extrakt verleiht der Haut Geschmeidigkeit und ist auch nützlich für die Pflege von Narben [2]

Allergiepotenzial und Verträglichkeit von Rosenöl

Es liegen keine Hinweise zum möglichen allergischen Potenzial von Wildrosenextrakt vor.

Phototoxizität

Es liegen keine Hinweise zur möglichen Phototoxizität von Wildrosenextrakt vor.

Steckbrief Wildrosenöl

INCI ROSA CANINA (Rosehip) SEED EXTRACT
Deklarationspflichtige Bestandteile ROSMARINUS OFFICINALIS LEAF EXTRACT (als Antioxidationsmittel)
Zusammensetzung anteilig % 41 – 59 % Linolsäure (C18:2, omega-6), 20 – 35 % alpha-Linolensäure (C18:3, omega-3), 12 – 22 % Ölsäure (C18:1, omega-9), geringe Mengen an Stearin- und Palmitinsäure, ferner Tocopherol und 0,01 – 0,02 % Carotinoiden. [1]
pH-Wert n.e.
Funktion und Dosierung in Rezepturen Hautpflegemittel, Antioxidant, Feuchtigkeitsspender [2]
Wirkung antioxidativ, hautpflegend, anti­inflamma­torisch, feuchtigkeitsspendend [2][3]
Anwendungsmöglichkeiten in Anti-Aging-Produkten, zur Pflege von irritierter und regenerationsbedürftiger [2][4]

[1] Herstellerangaben. Allgemeine Spezifikation. 2020.

[2] Rose Hip (Rosa canina L.) Oils. Ahmad, N., Anwar, F. und Gilani, A.U. s.l. : Preedy, V.R. (Ed.), Essential Oils in Food Preservation, Flavor and Safety. AcademicPress, 2016.

[3] A Systematic Review on the Rosa canina Effect and Efficacy Profiles. Chrubasik, C., et al. 22, s.l. : Phytotherapy Research, 2008.

[4] Krist, Sabine. Lexikon der Fette und Öle, 2. Auflage. s.l. : Springer-Verlag, 2013.

[5] Herstellerangaben. Sicherheitsinformation. 2016.

Das könnte dich auch interessieren

Hautpflege aus der Kreidezeit? So wirkt Heilkreide in der Naturkosmetik

Hautpflege aus der Kreidezeit? So wirkt Heilkreide in der Naturkosmetik

Eines der seltenen Inhaltsstoffe, die “heilen” im Namen tragen dürfen: die Heilkreide. Die ekzem-lindernden und hautberuhigenden Eigenschaften sowie der basische pH-Wert machen die Kreide von Rügen...

Malvenblüten in der Naturkosmetik

Malvenblüten in der Naturkosmetik

Malvenblüten sind bereits seit Jahrhunderten bekannt für ihre beruhigenden, antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Das gilt auch für die Anwendung auf der Haut. Aufgrund ihrer viels...

Ein Prosit auf schöne Haut und gesundes Haar - So wirkt Hopfen in der Naturkosmetik

Ein Prosit auf schöne Haut und gesundes Haar - So wirkt Hopfen in der Naturkosmetik

Hopfen wirkt regulierend, ausgleichend, beruhigend und feuchtigkeitsspendend. Seine antientzündlichen und antibakteriellen Eigenschaften und die enthaltenen Antioxidantien machen das Extrakt aus Ho...