Was ist gerade bei uns los Path 6
Moin Hamburg, Servus aus München! Wir haben geöffnet - Besuche uns in unserem neuen NKM Atelier in der Hohe Bleichen 25. Wir freuen uns auf dich! :-)
(x) Schließen
Technisches zur Produktentwicklung

Mengen kalkulieren: Umrechnen von Prozent zu Gramm

7 Minuten Lesezeit 23. Oktober 2020 Mareikes Rührtisch.

Kalkulationsrezepturen werden in Prozent angegeben. Lerne hier, wie du aus einem Rezept die richtigen Mengen errechnest.

Die gelernte Produktentwicklerin für Naturkosmetik und angehende Kräuterheilkundlerin kämpft mit NKM für mehr Natur und Nachhaltigkeit in der Kosmetikbranche.

Mareike Peters

NKM-Gründerin

Warum arbeitet man sowohl mit Prozent als auch mit Gramm?

Kosmetische Rezepturen werden immer in Prozent angegeben

Es macht einen Unterschied, ob man Hautpflege nur für sich selbst oder gleich für seinen Partner mit herstellt und ob man 30 g oder 300 g einer Rezeptur herstellen möchte. Außerdem fällt einem das Formulieren eines neuen Rezeptes in Prozent leichter, wenn man viele empfohlene Einsatzkonzentrationen kennt. Generell setze ich Antioxidantien immer mit 0,5 bis 1 % ein – müsste ich diese Angabe bei der Produktentwicklung stets auf 30 g, 50 g, 80 g umrechnen, wäre ich deutlich länger mit einem Produkt beschäftigt.

Die Prozentangaben der Rezeptur müssen vor Rührbeginn auf Gramm umgerechnet werden

Vor Beginn des Rührvorgangs notiere ich mir die Rezeptur in Prozent und in Gramm und erstelle dann eine Spalte für „tM“, tatsächliche Mengen. Diese Vorgehensweise hilft mir dabei, mich beim Rührvorgang vollständig auf die richtige Herstellungstechnik zu konzentrieren, da ich nicht während des Rührens Kopfrechnen muss. Außerdem kann ich durch den Zusatz der tatsächlichen Mengen auch bei Schwankungen in der tatsächlich eingewogenen Menge das Endergebnis genauestens reproduzieren.


 

 

Wie wechsle ich von Gramm zu Prozent und umgekehrt?

Von Prozent auf Gramm schließen

Am häufigsten muss man von der Prozentangabe auf die Grammzahl schließen. Die Formel dafür lautet wie folgt:

Prozentwert = Grundwert * Prozentsatz/100 % 

oder anders erklärt: Wir wollen 30 g Creme herstellen und fragen uns, wie viel Mandelöl wir einwiegen müssen, wenn das Rezept sagt 5 % Mandelöl.

Mandelöl in Gramm = 30 g Creme * 5 % Mandelöl / 100%
Mandelöl in Gramm = 30 * 5 / 100
Mandelöl in Gramm = 1,5 g

Von Gramm auf Prozent schließen

Rührt man eine höhere tatsächliche Menge ein, und das Ergebnis gefällt einem gut, muss man von der eingerührten Menge auf den Prozentanteil schließen, um das Rezept zu vervollständigen. Die Formel dafür lautet wie folgt:

Prozentsatz = Prozentwert/Grundwert * 100 %

oder anders erklärt: Wir haben statt 1,5 g Mandelöl aus Versehen 2 g Mandelöl eingewogen. Nun wollen wir wissen, wie viel Prozent 2 g Mandelöl sind.

Mandelöl in Prozent = 2 g eingewogenes Mandelöl/30 g Creme * 100 %
Mandelöl in Prozent = 2/30 * 100
Mandelöl in Prozent = 6,67 %

Tipps & Tricks

  • Kontrolliere deine Berechnung, indem du auch nochmal von Gramm in Prozent rechnest und das Ergebnis zusammenzählst. Du solltest immer entweder auf 100 % oder auf dein Rührvolumen kommen.
  • Kosmetikrezepturen werden in Prozent angegeben, was bedeutet, dass die Rezeptur immer gleich ist. Das Einzige, was sich ändert, sind die Grammangaben pro Rührversuch, entsprechend der Menge, die du anrühren möchtest.
  • Trainiere den Umgang mit Prozent und Gramm, indem du bewusst umrechnest und so ein Gefühl für Einsatzkonzentrationen und Mengen entwickelst!