Was ist gerade bei uns los Path 6
Moin Hamburg, Servus aus München! Wir haben geöffnet - Besuche uns in unserem neuen Atelier in der Hohe Bleichen 25. Wir freuen uns auf dich! :-)
(x) Schließen
Hinter den Kulissen

Bienenwiese säen mit nkm & Bienenquartier

6 Minuten Lesezeit 5. November 2020

Die gelernte Produktentwicklerin für Naturkosmetik und angehende Kräuterheilkundlerin kämpft mit nkm für mehr Natur und Nachhaltigkeit in der Kosmetikbranche.

Mareike Peters

nkm-Gründerin

Gemeinsam mit Peer und Charlotte und unseren lieben Dorfbewohnern haben wir ein wunderbares Projekt ins Leben gerufen. Wie das Ganze funktioniert und was du sonst tun kannst, um die bedrohte Wildbiene zu schützen, möchten wir heute erklären.

Wildbienenschutz mit nkm

Wenn man an die kleinen gelben Tierchen denkt, ist oft das erste, was einem in den Sinn kommt, der leckere Honig. Doch neben der klassischen, in einem Bienenstock lebenden Zuchtbiene gibt es in Deutschland über 560 verschiedene Wildbienenarten.

Wildbienen sind Einzelgänger und nisten sich zum Beispiel in Pflanzenstängeln und Holzritzen ein. Die wohl bekannteste Wildbiene ist die Hummel.

Die Hälfte dieser Arten ist laut Bundesamt für Naturschutz stark gefährdet oder bereits ausgestorben. Doch für unsere Umwelt sind die Bestäubungen der Wildbienen unabdingbar, ca. 80 % haben wir ihnen zu verdanken.

Das Bienenquartier

Daher sind wir froh, mit dem Bienenquartier einen Partner an der Seite zu haben, welcher sich dem Schutz der Wildbienen angenommen hat und uns die Möglichkeit gibt, auch einen Teil beizusteuern.

Das Bienenquartier sät im nächsten Frühjahr für eine nkm-Bienenwiese in der Nähe von Mareikes Heimat, genauer gesagt in Rendsburg Eckernförde. Enthalten sind hier zum Beispiel Ringel- und Sonnenblumen und verschiedene Kleearten.

Wir sind schon so gespannt auf unsere gemeinsame nkm-Blumenwiese und halten euch selbstverständlich stets auf dem Laufenden! Wer schon jetzt einen kleinen Einblick in unseren Besuch bei Peer und Charlotte haben möchte, hier geht’s zu unserem YouTube-Video:

Das nkm-Abonnement

Nie wieder ein Tag ohne deine nkm-Pflegeroutine, keine Versandkosten mehr zahlen und obendrauf noch etwas zum Artenschutz beitragen?

Klingt zu gut, um wahr zu sein, geht aber ganz einfach mit dem nkm-Abo. Einfach deine Lieblingsprodukte in den Warenkorb packen, „Mehrfachkauf“ und das Lieferintervall auswählen, und du wirst automatisch Pate von 1 qm Bienenwiese.

nkm-Follower für den Artenschutz 

Wie möchten gemeinsam mehr Leute für regionale, nachhaltige und transparente Naturkosmetik begeistern und gleichzeitig auf den notwenigen Artenschutz aufmerksam machen. Daher haben wir uns im Oktober eine Aktion überlegt, und so wird jeder neue Instagramfollower @naturkosmetikmuenchen, welcher bis Ende des Jahres dazukommt, Pate von einer A4-Fläche Bienenwiese.

Als gemeinsames Ziel haben wir uns die Größe des Münchner Marienplatzes gesteckt (1700 qm). Ein gemeinsamer Feldzug für mehr nachhaltige Kosmetik und mehr Aufmerksamkeit beim Artenschutz, mit welchem wir bereits für 600 qm Bienenwiese sorgen konnten!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Spare die Versandkosten, rette die Bienen und lebe keinen Tag mehr ohne deine NKM Produkte mit der neuen Möglichkeit des NKM Abos 🥳🎉! Seit heute gibt es eine neue Funktion auf NKM-Atelier.de – du kannst nun für alle Fertigprodukte ein Abonnement abschließen! Wähle dazu einfach auf der Produktseite deines Lieblingsproduktes „Mehrfachkauf“ aus, und wähle das für dich passende Lieferintervall (orientiere dich da einfach daran wie lange du brauchst bis zB dein milder Reiniger leer ist)! Danach erstellt ihr fix ein NKM Konto, damit ihr euer Abonnement auch verwalten könnt. Ihr bekommt jedes Abo-Päckchen versandkostenfrei, müsst euch nicht ärgern wenn plötzlich euer Toner leer ist, und könnt euer Abo natürlich jederzeit wieder kündigen. Du wirst dazu auch Pate: jedes NKM Abonnement bekommt von uns einen Quadratmeter Bienenwiese gepflanzt und zugeteilt! Im nächsten Frühjahr sorgt @Bienenquartier für eine NKM Bienenwiese in der Nähe von Mareikes Heimat, in Rendsburg Eckernförde. Charlotte kennt sich sehr gut damit aus wie wir langfristig und bestmöglich den Erhalt unserer Bienen sichern! Bienen sind nicht nur süß, sondern auch wahnsinnig wichtig. Sie bestäuben unsere heimischen Obst- und Gemüsesorten, die sich auch in unserer Hautpflege finden. Rund ein Drittel unserer Lebensmittel wachsen nur, weil diese von Bienen und Fluginsekten bestäubt werden. Wir wollen gemeinsam mit euch gegen das Aussterben der 560 Wildbienenarten vorgehen (an dieser Stelle ein wahnsinns Buchtipp: „Die Geschichte der Bienen“!) Ton an 🧡 Denn unsere Anna erklärt alles auch nochmal ausführlich im obigen Video 🌱

Ein Beitrag geteilt von NKM Naturkosmetik Muenchen (@naturkosmetikmuenchen) am

Was kann ich sonst tun, um die Wildbienen zu unterstützen?

  • Hast du einen Balkon oder einen Garten? Die Blüten verschiedener Kräuter wie Thymian, Minze, Salbei oder Koriander lieben die Bienchen.
  • Du möchtest kein Abo abschließen und bis bereits nkm-Follower? Dann kannst du das Bienenquartier natürlich auch unabhängig von uns unterstützen.
  • Wenn du einen Garten hast, freuen sich die Bienen über ein wenig Unterstützung. Am einfachsten gelingt das, indem du den Garten nicht zu ordentlich hältst, (Un)kräuter stehen lässt und auf Strukturvielfalt achtest.